Wildrosenöl

Aus Langhaarwiki
(Weitergeleitet von Rosa mosqueta)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemein

Wildrosen ist ein Begriff aus der Rosenzucht. Er bezeichnet die nicht gekreuzten Formen der Gattung Rosen (Rosa). Wildrosen sind Sträucher, die ungefüllte Blüten mit fünf Kronblättern haben. Die Blüten haben zahlreiche Staubgefäße in der Mitte. Aus ihnen entwickeln sich Hagebutten. Das sonstige Erscheinungsbild von Wildrosen ist sehr variabel.

Der heute bedeutendste Produzent von Wildrosenöl ist Chile.

Unterschiede gibt es in der Form der Gewinnung. Neben gepressten Ölen aus den Kernen sind CO2-Extraktionen auf dem Markt (sehr schonendes und teures Verfahren)und Öle die aus der ganzen Frucht gepresst wurden. Fettes Wildrosenöl riecht nicht nach Rosen, natives fettes Wildrosenöl duftet leicht nussig-fischig. Die Farbe des Kernöls ist hellgelb bis goldgelb.

Die im Handel erhältlichen Wildrosenöle sind oft Mischungen mit anderern Öle (z.B.Mandelöl, Jojobaöl) und ätherischen Ölen (Rosenöl, Rosengeranienöl oder anderen rosenähnlich duftenden ätherischen Ölen=.

Wildrosenöl ist ein trocknendes und mittelspreitendes Öl.


Wichtige Wildrosenarten in der Kosmetik

  • Rosa canina = Hundsrose, Hagrose, Heckenrose - durch ihre Früchte wurde der Begriff "Hagebuttenkernöl" etabliert
  • Rosa rubiginosa = Zaunrose, Weinrose, Apfelrose, Sweet Briar
  • Rosa moschata = Wildform der Moschusrose

Rosa mosqueta wird als Sammelbegriff der oben genannten Rosenarten verwendet.


INCI

  • Rosa canina
  • Rosa mosqueta
  • Rosa rubiginosa


Jodzahl

152-176


Inhaltsstoffe, Zusammensetzung

  • Linolsäure 45%
  • α-Linolensäure 32%
  • Ölsäure 15%
  • Palmitinsäure 4%
  • Stearinsäure 2%, α- und γ-Tocopherole (insgesamt ca. 32–47 mg/100 g), Carotinoide, Flavonoide, Transretinolsäure.

Wildrosenöl hat einen sehr hohen Gehalt an Alpha-Linolensäure. (nur wenige Öle wie Sanddornkernöl erreichen diesen Wert). Eine Besonderheit ist die Transretinolsäure, einer Vorstufe von Vitamin A.

  • Anteile an Unverseifbarem 1,9-2,5%

Kosmetische Verwendung

Wildrosenöl unterstützt wie kein anderes Öl die Hautregeneration. Es eignet sich optimal zur Behandlung von trockener und schuppiger Haut, Pigmentflecken und Narben. Es ist oxidativ nicht stabil. Eine Kombination mit einem ölsäurehaltigem Basisöl (Mandelöl, Arganöl, Marulaöl) ist empfehlenswert um ein größeres Fettsäuresprektrum abzudecken.

Weblinks