Babassuöl

Aus Langhaarwiki
(Weitergeleitet von Orbignya oleifera)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemein

Aus den Früchten der in Südamerika beheimateten Babassupalme wird Babassuöl gewonnen. Das bei Zimmertemperatur feste gelblich-weiße Öl besteht zum größten Teil aus gesättigten Fettsäuren. Beim Kauf sollte dringend auf rückstandsgepüftes Babassuöl mit kosmetischer Eignung nach Kosmetikverordnung geachtet werden, da vor allem natives Babassuöl mit Hefen und Bakterien belastet sein kann. Daher wird es bevorzugt raffiniert angeboten.

Babassuöl ist ein nicht trocknendes und hochspreitendes Öl.


INCI

Orbignya Oleifera


Jodzahl

14-20


Inhaltsstoffe, Zusammensetzung

  • Laurinsäure 39–41 %
  • Ölsäure 16 %
  • Myristinsäure 15 %
  • Linolsäure 4 %
  • Caprylsäure 4 %
  • Caprinsäure 4 %


  • Anteil an Unverseifbarem 1%

Babassuöl hat eine ähnliche Fettsäurezusammensetzung wie Palmkernöl und Kokosöl, es ist daher bei unter ca. 22 °C fest.


Kosmetische Verwendung

Dieses Öl ist sehr gut geeignet für trockene und spröde Haut. Durch seinen hohen Gehalt an Laurinsäure wirkt es antimikrobiell und ist deshalb auch für Haut, die zu Unreinheiten neigt, sowie juckender neurodermitischer Haut sehr gut geeignet. Auch wird ihm eine anti-komedogene Wirkung nachgesagt.
Babassuöl wir oft zusammen mit Avocadoöl verwendet, da dem Babassuöl die Oleinsäure und die Linolsäure fehlen.

In der Seifenherstellung zeichnet es sich durch eine gute Schaumbildung aus und wird gerne für die Herstellung von Schampooseifen verwendet.

Weblinks