Naturland

Aus Langhaarwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Naturland – Verband für ökologischen Landbau e.V. wurde 1982 mit Sitz in Gräfelfing bei München gegründet. Naturland ist ein basisdemokratischer Bauernverband, über dessen satzungsgemäße Ziele die Delegiertenversammlung wacht. Naturland ist als gemeinnützig anerkannt.

Naturland-Richtlinien

Im Zentrum der Naturland Richtlinien steht ein ganzheitlicher Ansatz, nachhaltiges Wirtschaften, praktizierter Natur- und Klimaschutz, Sicherung und Erhalt von Boden, Luft und Wasser sowie der Schutz des Verbrauchers. (genauere Infos siehe Link)

Zulässige Inhaltsstoffe (Kurzfassung)

  • Wasser, darf enthärtet und gefiltert werden, destilliertes Wasser, etc.
  • Mineralien (genaue Auflistung s. Link)
  • Konservierungsstoffe (bis zu einem Anteil von max. 5%): Benzoesäure und ihre Salze, Benzylalkohol, Dehydracelsäure und ihre Salze, Denotonium Benzoat (wo gesetzlich vorgeschrieben), Heliotropin, Salicylsäure und ihre Salze, Sorbinsäure und ihre Salze, Tetranatrium Gluatamat Diacetat
  • Sprühdosen dürfen nur folgende Gase enthalten: Luft, Sauerstoff, Stickstoff, Kohlendioxid, Argon
  • Die Verwendung von tierischen Rohstoffen ist zulässig, sofern diese von Tieren produziert werden aber keine Bestandteile dieser Tiere sind.

Nicht zulässig

  • synthetische Farbstoffe
  • synthetische Riechstoffe
  • synthetische Antioxidantien
  • synthetische Weichmacher
  • synthetische Öle und Fette
  • synthetische Silikone
  • synthetische UVA und UVB Filter
  • Nanopartikel mit einer Partikelgröße unter 100nm
  • Tierversuche dürfen weder bei der Herstellung noch bei der Entwicklung oder Prüfung der Endprodukte durchgeführt noch in Auftrag gegeben werden, außer wenn diese gesetzlich vorgeschrieben sind. (????)
  • Verpackungsmaterial mit folgenden Inhaltsstoffen: PVC (Polyvinylchlorid) Polystyrol (geschäumt)


Weblinks