Medieval 4strand

Aus Langhaarwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
Herausfallender Medieval fourstrand.
Diese Technik hat ChrissieWillow, eine Userin der Longhaircommunity, nach mittelalterlichen Gemälden entwickelt. Sie kann mit einer beliebigen geradzahligen Anzahl an Strähnen (beginnend bei vier) geflochten werden und ähnelt stark der Fischgrät-Technik. Die Vier-Strang-Variante sieht einem Dreierzopf sehr ähnlich.

So wird er gemacht

Medieval sixstrand, in der gleichen Ttechnik gelochten. Die Ähnlichkeit zum Fischgrätenzopf ist hier gut erkennbar.
  1. Das Haar wie zum Pferdeschwanz zusammennehmen.
  2. In vier Partien teilen.
  3. Einen äußeren Strang nehmen und über zwei Strähnen legen.
  4. Den anderen äußeren Strang nehmen und über zwei Strähnen legen.
  5. Wiederholen, bis der Zopf fertig ist.