Kogai

Aus Langhaarwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kogai (auch Kougai oder Kôgai geschrieben) gehören im weiteren Sinne zu den Kanzashi.
Es handelt sich hierbei um einen recht kurzen, stabilen Haarstab, der an beiden Enden verdickt ist; die Form erinnert ein klein wenig an einen Magnum-Eisstiel.

Historisches

Das Wort besitzt doppelte Bedeutung: zum einem wurde damit die im feudalen Japan zur Ausstattung jedes Kriegers gehörende Schwertnadel so genannt, zum anderen ein knebelartiges, an beiden Enden verdicktes kurzes Holzklötzchen, das ursprünglich wohl als eine Art Universalwerkzeug zum Reparieren der Rüstung, Hufreinigung des Reitpferdes, etc. diente.
Einige Historiker sind der Ansicht, dass das Kogai ursprünglich zuerst als Haarstab diente.
Später fand das Kogai Anwendung als Haarschmuck und Haarstab in vielen Nihongami-Frisuren.

Externe Links