Henna

Aus Langhaarwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Henna (Lawsonia inermis) ist ein seit dem Altertum bekanntes Haarfärbemittel.

Henna verleiht den Haaren ein typisches Rot-Orange und erzeugt bei dunklem Haar einen schönen Mahagonischimmer. Durch seine adstringierende Wirkung wirkt Henna pflegend und verleiht dem Haar einen schönen Glanz. Die Färbung ist allerdings dauerhaft, will man sie wieder loswerden, hilft nur Überfaerben mit einer dunkleren Farbe, haarschädigendes Bleichen oder Abschneiden.

Zubereitung

Hier existieren drei verschiedene Varianten: die Zubereitung mit heißem Wasser, mit heißen, färbenden Flüssigkeiten wie Kräuterabsude und das Anmischen mit sauren Zutaten wie z. B. Zitronensäure. Aus der Flüssigkeit und dem Hennapulver wird ein homogener Brei gerührt und aufs Haar aufgetragen. Weitere Zutaten wie Gelatine verändern die Konsistenz, so dass die Masse nicht mehr so stark aus den Haaren läuft.

Je nach Dauer der Einwirkung zwischen wenigen Minuten und einigen Stunden können verschiden dunkle Rot-/Orangetöne erreicht werden. Meist dunkelt die Farbe auf den Haaren auch in den folgenden Tagen noch nach.

Siehe auch