Cornrows

Aus Langhaarwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cornrows (engl. corn = Mais, rows = Reihen) oder auch Corn rolls sind viele dicht an den Kopf geflochtene Zöpfe, die in verschiedenen Mustern angeordnet sein können. Sie sind besonders in der HipHop- und R'n'B-Kultur weit verbreitet - so trägt beispielsweise der Rapper Snoop Dogg oft Cornrows.

Arten und Muster (Patterns)

Straight rows ohne Kunsthaar
Straight rows ohne Kunsthaar

Die Haare werden mit einem Stielkamm in kleine Partien aufgeteilt und meist in holländischer normaler oder Box Braid-Flechttechnik eingeflochten, wobei die Konturen der Abteilung beachtet werden.

Man unterscheidet hier zwischen verschiedenen Arten:

Knotless rows: hier wird laufend Kunsthaar miteingeflochten, um einen knotenfreien Ansatz zu bekommen.

Knotty rows: hier ist der Flechtansatz deutlich zu erkennen; kann mit oder ohne Kunsthaar geflochten werden.

Amazing rows, Designer rows: hier handelt es sich um aufwändige, fantasievolle Muster, wie z. B. Stern- oder Dollarzeichen ($)-Muster.

Straight Rows: Glatt, ohne Kurven oder Wellen geflochtene Muster.

Cherokee cornrows: hier werdden die Zopfquasten lang belassen; es ensteht ein ähnlicher Effekt wie bei open braids (-> Rastas).

Frisieranleitung für einfache Cornrows

Frisierzubehör

  • Stielkamm,
  • große Haarclips zum Wegklammern,
  • kleine Zopfgumis (Rastazopfgummis).

Straight rows

  1. Haare glatt nach hinten kämmen.
  2. Mit dem Stielkamm gleichmäßig große Partien (beliebige Anzahl) abteilen.
  3. Übriges Haar mit den Clips abteilen.
  4. Offene Haarpartie in holländischer Flechttechnik grade nach hinten flechten. Wenn kein Haar mehr dazu genommen werden kann, normal zu Ende flechten.
  5. Übriges Haar öffnen, eine neue, gleichmäßige Partie abteilen und flechten.
  6. So weitermachen, bis das gesamte Haar eingeflochten ist.