Cheopji meori

Aus Langhaarwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cheopji meori ist ein altkoreanischer Flechtdutt, dessen Basis die vielgeschmähte Affenschaukel ist.


Frisierzubehör

  • ein Cheopji (Bastelanleitung unten)
  • ein großes (!) auffälliges Haargummi oder -band, etwa ein knallrotes Scrunchie,
  • evtl. ein kleines Haargummi,
  • einen Haarstab (ein normal zu langer wäre klassisch),
  • Ziernadeln, wers mag.

Frisieranleitung

Haare mittig scheiteln.

Das Cheopji mit dem Ornament mittig auf den Scheitel setzen, Seiten um den Kopf legen und evtl. annadeln.

Einen Nackenzopf flechten, dabei die Seiten des Cheopji miteinflechten.

Zur Affenschaukel binden, und um den Ansatz der Affenschaukel das große Gummi/Band wickeln.

Die Zopfschlaufe über den Gummi/das Band ziehen.

Den Haarstab jetzt durch den entstandenen Bogen unterhalb des Bandes schieben.

Evtl. jetzt noch mit Ziernadeln schmücken.


Bastelanleitung für ein Cheopji

(Klassischer koreanischer Haarschmuck für Dutt- und Flechtfrisuren.)

Material

  • eine breite Strähne Kunsthaar in passender Haarfarbe,
  • 3 Silikon- oder Rastazopfgummis in passender Farbe,
  • eine große Brosche.

Bastelanleitung

Das Kunsthaar mittig abbinden.

Beide Hälften zu je einem Zopf flechten. Tipp: Wenn nur etwa 30 cm auf jeder Seite geflochten werden, kann das Cheopji später unauffälliger miteingeflochten werden.

Die Brosche anstecken.


Der Gebrauch dieses Haarteils ist übrigens kein Pfuschen!
Das Cheopji ist nämlich ein klassisches Haarschmuckteil in koreanischen Frauenfrisuren. Man kann es sich als eine Art Haarband oder Diadem vorstellen, das fest mit in die Frisur gearbeitet wird.
Das Cheopji kann als schmückendes Haarteil für viele Dutt- und einfache Flechtfrisuren dienen.